Día de los Muertos Rundreise

ab 1485€
Unverbindlich anfragen

4–12 Reiseteilnehmer

10 Tage / 9 Nächte

deutschsprachige Reiseleitung

zzgl. internationaler Flug ab 800 € p.P.

zuzüglich optionaler Badeverlängerung

Die mexikanischen Feierlichkeiten zum Totentag

In Mexico City lernen Sie viel über die mexikanische Kultur und Geschichte, um dann in Oaxaca am wohl wichtigsten Feiertag des Landes - dem Día de Muertos - hautnah teilzuhaben. Die Stadt und die umliegenden Dörfer begehen die Feierlichkeiten zum mexikanischen Totentag noch sehr authentisch. Sie erleben, wie sich ein Volk auf den wichtigsten Feiertag des Landes vorbereitet, wie sie ihrer Verstorbenen mit Altären und auf dem Friedhof gedenken und haben selbst die Möglichkeit, sich an Ihre Lieben zu erinnern.

Leistungen der Reise

Inklusive

  • 9 Übernachtungen im Hotel inkl. Frühstück
  • Überlandfahrten im Kleinbus Mercedes Sprinter oder Van
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • Transfer Flughafen – Hotel in Mexico City an Tag 1
  • Transfer Hotel - Flughafen an Tag 10 in Oaxaca
  • alle Eintrittsgelder und Gebühren während der Rundreise
  • Bootsfahrt Xochimilco

Optional

  • individuelles Vorprogramm möglich, z.B. 2 Zusatznächte in Mexico City um an Umzügen teilzunehmen (leider wird erst kurzfristig festgelegt, wann 2020 die einzelnen Paraden stattfinden werden)
  • individuelles Nachprogramm, z.B. der Chiapas Baustein mit dem Besuch von Palenque. Per Inlandsflug können Sie auch einen Besuch der Halbinsel Yucatán anhängen.
  • Badeurlaub an der Pazifikküste, z.B. in Huatulco

Exklusive

  • internationaler Flug
  • Trinkgelder für Reiseleitung und Fahrer
  • alle nicht aufgeführten Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben

Reisetermine und Preise

ReisetermineTeilnehmerPreis P.P. im DZPreis P.P. im EZStatus
25.10.2020 - 03.11.2020 121485 €1785 €Jetzt buchen

War ihr Wunschtermin nicht dabei? Fragen Sie uns nach Alternativen

Ablauf der Reise

Mexico City
Tag 1

Ankunft in Mexico City

Sie werden am Flughafen von einem freundlichen Fahrer empfangen und zu Ihrem zentral gelegenen Hotel gebracht. Entspannen Sie sich vom langen Flug und schöpfen Sie neue Kraft für die kommenden Rundreisetage.

»Oaxaca war der Schwerpunkt unserer Tour. Hier konnten wir die vielen Aktivitäten zum Dia de los Muertos – Musik, Theater und auch der Besuch des Friedhofs - so unmittelbar miterleben, wie wir es uns vorher gar nicht vorstellen konnten. ...«

Elvira und Andrej aus Leipzig, Oktober 2018


Tag 2

Mexico City Stadtbesichtigung & Xochimilco

  • Besuch des historischen Zentrums
  • Bootsfahrt in Xochimilco mit Puppeninsel

Heute treffen Sie sich um 8:30 Uhr mit dem Rest der Reisegruppe sowie Ihrem Reiseleiter und unternehmen einen Streifzug durch die Innenstadt Mexico Citys. Sie beginnen am Zocalo, dem Hauptplatz, an dem sich der Präsidentenpalast mit den herrlichen Wandbildern Diego Riveras sowie die Kathedrale befinden.

Durch die Fußgängerzone bummeln Sie weiter bis zum Art-Deco-Hauptpostamt und zum Kulturzentrum Palacio de Bellas Artes. Dabei schwenken wir zu einer Bäckerei mit „Tortenland“ ab, wo es nicht nur Zuckerschädel, sondern leckeres Gebäck und beeindruckende Torten gibt. Gönnen Sie sich ein zweites Frühstück. Immer wieder betreten wir öffentliche Gebäude und schauen uns in den Innenhöfen bunte Altäre mit Fotos von Verstorbenen, Getränken und Speisen, Scherenschnitten, Blumen und Kerzen an. Der Día de los Muertos ist überall präsent.

Anschließend fahren wir in den Süden Mexico Citys in den Stadtteil Xochimilco. Hier treffen Sie auf kunstvoll ausgestattete Altäre und farbenfroh dekorierte Straßen. Xochimilco bedeutet in Nahuatl »wo die Blumen wachsen«. Entlang der Kanäle gibt es bis heute Gärten, an denen Sie mit einem der bunten Boote - trajineras - vorbeifahren. Sie sind der letzte Rest des einst riesigen Texcoco-Sees und Überbleibsel der Wasserkultur Tenochtitláns. Ihre Fahrt wird von Mariachis, Küchen- und Getränkebooten begleitet und Sie können sich optional Gerichte auf unser Boot ordern. Wir fahren bis zur Puppeninsel, die mit alten Puppen, die der Bewohner der Insel in den Kanälen gefunden hat, dekoriert ist. Ihr Reiseleiter erzählt Ihnen die gruselige Geschichte, die Ihnen sicherlich einen Schauer über den Rücken laufen lässt. Nach der mehrstündigen Bootsfahrt kehren wir in das Hotel zurück.

Frida Kahlo Haus
Tag 3

Mexico City - Auf den Spuren Frida Kahlos

  • Mercado de Jamaica
  • Dolores Olmedo Museum
  • Frida Kahlo Museum

Gleich nach dem Frühstück fahren wir zum Mercado de Jamaica, auf dem alle Utensilien für Dekorationen zum Día de los Muertos verkauft werden. Die riesigen Berge an Cempasuchíl, der Totenblume, in oranger und roter Farbe, sind wunderschön anzusehen. Nach einem Bummel begeben wir uns zum Dolores Olmedo House Museum mit seiner weltweit größten privaten Sammlung an Werken des Künstlerehepaars Frida Kahlo und Diego Rivera. Das Museum befindet sich inmitten schöner Gärten mit frei laufenden Pfauen und xoloitzcuintles (mexikanische Nackthunde). Sie werden sich wie in einer Oase von Grün und gar nicht wie in einer Großstadt fühlen.

Nun fahren wir in den romantischen Stadtteil Coyoacán, in dem Frida Kahlos Casa Azul steht. Wir bummeln zunächst etwas durch die beschaulichen Straßen und legen eine Mittagspause ein (nicht im Preis enthalten). Am Nachmittag besuchen wir dann das Frida Kahlo Musem. Es beherbergt viele persönliche Gegenstände der Malerin und man kann die Gegenwart Fridas immernoch spüren. Ein großer Altar im Museum rundet den Tag unserer Tour zum Dia de los Muertos ab.

Malinalco
Tag 4

Mexico City - Malinalco - Mexico City

  • Pueblo Mágico Malinalco mit Ausgrabungsstätte
  • optional am Abend: Ballet Folclórico

Heute verlassen wir die Millionenmetropole für einen Tagesausflug in das Pueblo Mágico Malinalco. Nach Ankunft besichtigen wir die präkolumbianische Kultstätte, die hoch über dem Tal auf einer Bergterrasse errichtet wurde. Über 400 Treppenstufen führen zum Cuauhcalli oder Adlerhors hinauf. Der Tempel wurde in den Felsen gehauen, der Eingang gleicht dem Rachen eines Reptils.
Auf dem Rückweg in den Ort Besuch des örtlichen Museums mit Exponaten des Aztekenkults. Wir unternehmen einen Stadtbummel durch die Kopfsteinpflasterstraßen. Die Vegetation ist hier auf ca. 1700 m Höhe sehr üppig und immer wieder sehen wir Bäume mit exotischen Früchten sowie herrliche Blüten. Mittwochs findet hier auch ein lokaler Markt statt, auf dem wir zum Beispiel ein Pan de Muertos (Totenbrot) kaufen können.
Dann Rückfahrt; wir versuchen unser Hotel spätestens um 18 Uhr zu erreichen. Optional können Sie den Tag im Palacio Bellas Artes beim Ballet Folclórico ausklingen lassen. Das professionelle Tanzensemble zeigt verschiedene Volkstänze aus ganz Mexiko.

Teotihuacán
Tag 5

Mexico City - Pyramiden von Teotihuacán - Puebla

  • Pyramiden von Teotihuacán
  • Weiterfahrt nach Puebla

Sie verlassen heute die Stadt in nördlicher Richtung und fahren zu den Pyramiden von Teotihuacán. Sie erheben sich majestätisch im dem trockenen Hochtal auf fast 2300 m Höhe. Die Bauwerke stammen vermutlich aus den Jahren 100 bis 650 nach Christus, als Teotihuacán eine fortschrittliche Stadt mit schätzungsweise 200.000 Bewohnern war. Die Azteken fanden die Tempel und Pyramiden schon verlassen vor und nannten sie »Stadt der Götter«, was Teotihuacán auf Nahuatl bedeutet. Sie können die Mond- und Sonnenpyramide besteigen und auch den Tempel des Quetzalcoatl, der »Gefiederten Schlange«, besichtigen.

Dann fahren wir in die schöne Kolonialstadt Puebla. Sie wird von den Vulkanen Popocatépetl, Iztaccíhuatl, Malintzín und dem etwas weiter entfernten Pico de Orizaba umringt. Puebla hat mit den unzähligen Kirchen, kolonialen Casas und Museen nicht nur eine kulturelle (UNESCO Weltkulturerbe seit 1987), sondern mit großen Unternehmen wie VW auch eine industrielle Bedeutung für Mexiko. Darüber hinaus ist die Stadt für das Gericht »Mole Poblano« bekannt und zum Día de Muertos natürlich für schauerlich-schöne Süßigkeiten. In jeder Konditorei werden Sie Zuckerschädel in den verschiedensten Größen und mit bunter Dekoration sehen. Das versinnbildlicht einmal mehr den anderen Umgang der Mexikaner mit dem Tod. Die Zuckerschädel werden als Schmuck auf den Altären für die Verstorbenen verwendet. Sie beziehen am Abend Ihr Hotel in der Innenstadt.

Cholula
Tag 6

Puebla - Cholula - Oaxaca

  • Pyramide von Cholula
  • Weiterfahrt nach Oaxaca

Unsere Reise führt uns nun in den Süden. Doch zunächst halten wir noch in Cholula, einem Vorort Pueblas. Wussten Sie, dass hier wohl einmal die dem Volumen nach größte Pyramide der Welt gestanden hat? Heute sehen Sie zunächst einen bewachsenen Berg mit der Kirche Iglesia de Nuestra Señora de los Remedios darauf. Sie wurde im 16. Jahrhundert von den Spaniern auf der Pyramide errichtet. Inzwischen wurden aber auch Teile der Pyramide wieder freigelegt, die die Ausmaße des präkolumbischen Bauwerks erahnen lassen.

Dann liegt eine längere Strecke vor uns. Wir durchqueren schöne Kakteenlandschaften und erreichen Oaxaca am späten Nachmittag. Machen Sie auf eigene Faust noch einen Bummel durch eine der schönsten Städte Mexikos. Sie ist eines der besten Ziele, um den mexikanischen Totentag mitzuerleben. Auf den Straßen wird eine Parade veranstaltet, überall finden Sie Dekoration und Schmuck anlässlich des Día de los Muertos. Seien Sie gespannt auf die kommenden Tage, in denen wir auch persönliche Einblicke in die Feierlichkeiten erhalten!

Tag 7

Oaxaca - Monte Albán - Xoxocotlán - Oaxaca

  • Zapoteken-Stätte Monte Albán
  • Besuch des Friedhofs von Xoxocotlán am Abend

Stärken Sie sich beim Frühstück, denn der Tag wird lang und ereignisreich. Zunächst fahren wir zur Ausgrabungsstätte von Monte Albán, der ehemaligen Hauptstadt der Zapoteken. Monte Albán liegt auf einem Berg mit einem einmaligen Blick in die bewegte Landschaft. Der Gipfel wurde circa 500 v. Chr. besiedelt und mit großem Aufwand abgetragen, um eine flache Ebene für die heilige Stadt zu schaffen. Zu ihrer Blütezeit gehörten vermutlich 25.000 Einwohner zu Monte Albán, die umliegenden Berghänge wurden bewirtschaftet und das gesamte Zentraltal regiert.

Nachdem wir die Ausgrabungsstätte ausführlich besichtigt haben, kehren wir nach Oaxaca zurück. Bevor Sie noch etwas Zeit zum Ausruhen oder Spazieren haben, statten wir dem Markt der Stadt einen Besuch ab. Sie lernen die traditionelle Zubereitung von Trinkschokolade kennen und können selbst mit einer Tasse heißer Schokolade dem Treiben auf dem Hauptplatz zuschauen.

Gegen Abend fahren wir in den Stadtteil Xoxocotlan. Unterwegs können wir noch in Arrazola, einem Kunsthandwerksdorf für Alebríjes, bei einer Holzschnitzerfamilie Halt machen (außer die Familie ist gerade auf dem Friedhof). Alebríjes sind aus Holz geschnitzte und aufwendig bemalte Fabelwesen und Tiere.
In Xoxocotlán wird die ganze Nacht auf dem Friedhof gefeiert wird. Die Gräber sind aufwendig mit Blüten der Cempasúchil sowie Kerzen geschmückt. Sie werden sehen, dass die mexikanische Art des Gedenkens nichts mit Stille und Trauer zu tun hat. Auf dem Weg zum Friedhof gibt es viele Stände. Hier können Sie sich zum Beispiel für wenig Geld passend zum Día de Muertos schminken lassen.

Markt in Oaxaca
Tag 8

Oaxaca - Ocotlán - San Bartolo Coyotepec - Oaxaca

  • Markt in Ocotlán
  • Kunsthandwerkerdorf San Bartolo Coyotepec
  • Gestaltung eines eigenen Altars im Hotel Un Sueño

Die um die Stadt Oaxaca liegenden Dörfer veranstalten an verschiedenen Wochentage große Märkte. Die indigene Bevölkerung des Umlands trifft sich um Truthahn (lebend natürlich), gegrillte Heuschrecken, Tonwaren, Gemüse, Brot und alles, was sie in ihrem Alltag so brauchen, zu kaufen bzw. anzubieten. Immer freitags findet ein großer Markt in Ocotlán statt, wo es zudem Webarbeiten, Keramik, Leder und vieles mehr gibt. Wir nehmen uns viel Zeit um die Gerüche, Farben und Geräusche auf uns wirken zu lassen.

Sehenswert ist außerdem der Ort San Bartolo Coyotepec, wo das »barro negro«, schwarze Tonwaren, hergestellt werden. Hier stellen die Töpferfamilien ihre Produkte nach wie vor ohne Töpferscheibe her. Sicherlich können Sie hier die letzten Mitbringsel erwerben.

Zurück im Hotel haben Sie die Möglichkeit, einen eigenen Altar zum Totentag zu errichten. Mit Verena haben Sie schon Scherenschnitte, Kerzen, Obst, Zuckerschädel und Blüten besorgt. Nun gestalten Sie in der Gruppe Ihren persönlichen Altar und können natürlich auch Fotos Ihrer verstorbenen Lieben aufstellen.

Hierve El Agua
Tag 9

Oaxaca - Hierve El Agua - Tule - Oaxaca

  • Hierve el Agua
  • Mitla
  • Baum von Tule

Wir fahren heute zu den steinernen Becken von Hierve el Agua. Wasser wird aus dem Boden an die Oberfläche gedrückt und mehrere natürliche »Whirlpools“ sind entstanden. Sie können ein erfrischendes Bad nehmen (Badesachen nicht vergessen!) und die spektakuläre Aussicht genießen. Wenn wir die Wasserbecken dann von unten betrachten, sehen sie wie versteinerte Wasserfälle aus.

Dann besuchen wir die Ausgrabungsstätte von Mitla. Die Bedeutung des »Ortes der Toten« ist bis heute nicht geklärt. Die Gebäude wurden wohl vollständig von den Zapoteken erbaut; insbesondere die Säulengruppe mit dem Patio de las Grecas zählt zu den Höhepunkten der vorspanischen Architektur in Mexiko. Die Ornamentik an den Gebäuden ist beeindruckend. Auf der Rückfahrt nach Oaxaca bietet sich ein Halt bei der Sumpfzypresse von Tule, einem der ältesten und dicksten Bäume der Erde, an. In Oaxaca tauchen wir abermals in den Alltag der Oaxaqueños ein. Wer möchte, schlendert noch einmal durch die Straßen und über die Plaza und beteiligt sich einmal mehr an den mexikanischen Totentagsfeierlichkeiten.

Tag 10

Oaxaca - Weiterreise

Nun endet unsere Tour anlässlich des Día de Muertos und Sie werden zum Flughafen in Oaxaca gebracht bzw. treten Ihren Verlängerungsurlaub an. Wir beraten Sie gern zu einem Badeort oder zu einem weiteren Reisebaustein.

Badeverlängerung

Und welcher Strandtyp sind Sie?

Um Ihrem Aufenthalt einen entspannten Ausklang zu verleihen, beraten wir Sie gern zu einem passenden Badehotel an den Traumstränden der Pazifikküste Oaxacas. Übrigens: Im idyllischen Badeort San Augustinillo befindet sich das Schwesterhotel des Un Sueño Valle De Huajes Oaxaca, das Un Sueño Cabañas del Pacifico.
Natürlich ist eine Badeverlängerung auch in der Karibik möglich - fragen Sie uns!


Reiseanfrage

Marlen Gehrke
ist ihre persönliche Ansprechpartnerin für diese Reise

Schreiben Sie mir!

oder rufen Sie an:
0341/5299878

Gern sind wir für Sie da!
(0341) 52 99 878

Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag bis Freitag zwischen
9:00 und 17:00 Uhr telefonisch für Sie erreichbar.

Mit MEXICO MIO sicher reisen

Deutsches Reiserecht

Unser Firmensitz befindet sich in Leipzig – wir unterliegen dem deutschen Reiserecht und stellen Reise-Sicherungsscheine aus.

Reiseversicherung

Die Absicherung für einen Reiserücktritt bieten wir zusammen mit unserem Partner, der Hanse-Merkur Versicherung, an.

Unsere Partner in Mexiko

Für Ihre Reise erhalten Sie die Kontaktaten unserer Partneragenturen und haben jederzeit kompetente Ansprechpartner.

Wir sind gern für Sie da und planen Ihren individuellen Traumurlaub.

Verraten Sie uns einfach Ihre Wunsch-Reiseregion. Stöbern Sie durch unser Angebot und gern organisieren wir eine individuell auf Sie abgestimmte Reise nach Mexiko. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!