Oaxaca

Oaxaca

Oaxaca ist mit ca. 500.000 Einwohnern die Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates. Die koloniale Vergangenheit ist hier an allen Stellen sichtbar und dem Besucher bietet sich ein sehenswerter Mix aus indianischem Erbe und Moderne. Die denkmalgeschützte Innenstadt zählt mit ihren stilvoll restaurierten Kolonialgebäuden und fröhlich, bunt bemalten Flachdachhäusern zum Weltkulturerbe.

Die nahe gelegenen archäologischen Stätten Monte Albán und Mitla machen Oaxaca zum beliebten Touristenmagneten. Der autofreie und von hohen, Schatten spendenden Bäumen umgebene Zócalo ist Mittel- und Treffpunkt Oaxacas. Hier spielen Musikgruppen, Luftballonverkäufer und Straßenhändler bieten ihre Waren feil.

Kakaobohnen auf einem Markt in Oaxaca

Bekannt ist die Stadt außerdem für seine Schokoladenbetriebe, wo man bei der Produktion zuschauen und die köstlichen Schokoladenvariationen probieren kann. Die Moles (Schokoladensoßen) sind Oaxacas bekannteste Spezialitäten und werden in den unterschiedlichsten Variationen zubereitet. Als Delikatesse gelten hier außerdem Grillos - Grillen oder getrocknete Chapulines - Heuschrecken und zum "Nachspülen" Mezcal, ein Agavenschnaps, der meist mit gusano = Wurm in der Flasche daherkommt.

Oaxacas Stadtbild ist von sehenswerten Museen, prächtigen Barockkirchen, bunten Märkten und einer guten Gastronomie geprägt. Man sollte hier unbedingt einige Tage einplanen bzw. von hier aus Ausflüge in das indigene Hinterland unternehmen.

Umgebungsziele von Oaxaca

Hierve el Agua

Hierve el Agua

Das Naturwunder, Hierve el Agua (kochendes Wasser), liegt ca. 28 km von Mitla entfernt und wurde von den Zapoteken zur Bewässerung genutzt. Das Wasser wurde dazu über ein kilometerlanges Kanalsystem bis ins Tal geleitet. Besonders beeindruckend ist das Becken mit 22-25 Grad warmen Wasser, welches optisch bis zum Horizont reicht und somit interessante Fotos entstehen. Von hier aus bietet sich ein atemberaubender Blick über das Tlacolula Tal und  den versteinerten Wasserfall, der in strahlendem Weiß aus der Landschaft hervorsticht. Auf einem Rundwanderweg kann man dorthin gelangen und einen zweiten versteinerten Wasserfall, unter dem Becken, bewundern.

Oaxaco

Arbol del Tule

Etwa 12 km von Oaxaca entfernt im Dorf Santa Maria del Tule steht der Arbol del Tule. Der Baumriese gehört zu den ältesten Bäumen der Welt und wird auf ca. 2000 Jahre geschätzt. Er misst 42 m, hat einen Umfang von 58 m bei 14 m Durchmesser.

 

Stadtplan von Oaxaca

Rufen Sie uns an!
+49 (0)341 52 99 878
Schreiben Sie uns!
info@mexico-mio.de
Reiseanfrage
für Ihre ganz
persönliche Mexikoreise
E-mail Formular
Deutsches Reiserecht Hanse Merkur