Familienreise Mexiko

ab 1195€
Unverbindlich anfragen

ab 2 Personen

10 Tage/9 Nächte

keine Reiseleitung

zzgl. internationaler Flug ab 900 € p.P.

zuzüglich optionaler Badeverlängerung

Yucatán für kleine und große Weltentdecker

Diese individuelle Mietwagenreise lässt Kinderherzen höherschlagen. Sie sind mit Kind(ern) unterwegs und möchten Ihren Urlaub familienfreundlich verbringen, aber trotzdem Mexiko erleben und genießen? Dann ist diese Mexiko Familienreise genau das Richtige für Sie! Sie verbindet entspannte Tage am Strand mit mystischen Ausgrabungsstätten, Tierbeobachtungen und Spaß beim Planschen und Buddeln. Unsere Kollegin Juliane hat diese Reise bereits mit ihrer damals 2-jährigen Tochter durchgeführt.
Möchtest du unser kostenloses E-Book zum Thema »Als Familie nach Yucatán/Mexiko« erhalten? Dann melde dich hier gleich für unseren MIO-Newsletter an, wir senden dir das E-Book kostenlos zu und die schöne Reiseplanung kann beginnen!

Leistungen der Reise

Inklusive

  • Mietwagen vom 1. bis zum 10. Tag mit unbegrenzten Kilometern und Mietwagenzusatzversicherung (keine Selbstbeteiligung, Deckungssumme Haftpflichtversicherung 1 Mio Euro), inkl. 1 Zusatzfahrer
  • 9 Nächte in landestypischen Hotels inkl. Frühstück (Zimmer mit Dreier-/Viererbelegung)
  • lokale Steuern
  • Anfahrtsbeschreibungen zu den Hotels

Optional

  • Badeverlängerung
  • geführte Ausflüge, z.B. Walhaischwimmen in den Sommermonaten
  • Kindersitze im Mietwagen (auf Anfrage)
  • Beistellbett im Hotel (auf Anfrage)

Exklusive

  • Benzin, Autobahn- und Parkgebühren, Verwarnungsgelder
  • Rückführgebühr Badehotel – Flughafen Cancún (zahlbar vor Ort)
  • Besichtigungen, Eintrittsgelder und Reiseleitung
  • persönliche Ausgaben

Reisetermin und Preise

Diese Reise findet zu Ihrem Wunschtermin statt.

Ablauf der Reise

mexiko totenkoepfe Kunsthandwerk
Tag 1

Cancún / Ankommen

  • Übernahme des Mietwagens
  • Fahrt nach Playa del Carmen
  • ggf. Stadtbummel Playa del Carmen

Nach Ihrem Flug erreichen Sie Cancún und können dort Ihren Mietwagen entgegen nehmen. Anschließend geht es nach Playa del Carmen, welches ungefähr eine Stunde Fahrtzeit entfernt ist. Die kleine Stadt ist in den letzten Jahrzehnten von einem kleinen Fischerdorf zu einem trubeligen Urlaubsparadies geworden und bietet jedem Urlauberherz etwas. Hier finden Sie einen kilometerlangen Strand und parallel dazu die »Avenida La Quinta«, eine zentrale Shopping-Meile mit Geschäften, Hotels und Restaurants. Nicht zu vergessen die bunten Details, die es in Mexiko an jeder Ecke zu Entdecken gibt.

Falls Sie sich am Ankunftstag noch etwas bewegen möchten, können Sie ohne Weiteres durch den Ort bummeln. Sie finden hier bestimmt ein Lokal für einen abendlichen Snack. Da Sie sich hier mitten im Touristengebiet befinden, brauchen Sie beim Essen vor Schärfe keine Scheu zu haben. In der Regel werden scharfe Soßen dazu gereicht und das Essen selber ist nicht mit Chili gewürzt. Wissen Sie nicht was Sie wählen sollen? Erfahrungsgemäß mögen Kinder Quesadillas immer sehr gern.

Haben Sie an diesem Tag noch etwas mehr Zeit bietet sich natürlich auch ein Abstecher zum Strand an, der vom Hotel nur wenige Blocks entfernt ist. Ihr Hotel verfügt übrigen auch über einen Pool. Sie suchen nach einem Spielplatz oder Ähnlichem für die kleineren Kids? Im Park La Ceiba gibt es viele Möglichkeiten zum naturnahen Spielen und Spazierengehen. Auch der Parque Infantil De La Colonia Pedregal eignet sich hervorragend zum Spielen und Toben. Eine Schlechtwetter Alternative bietet das Centro Maya mit Indoor Spielplatz.

Cancún – Playa del Carmen: ca. 1 h (reine Fahrtzeit)

ca. 55 km

crococun Krokodile
Tag 2

Playa del Carmen – Puerto Morelos – Playa del Carmen

  • Fahrt nach Puerto Morelos
  • Besuch des Jardín Botánico, Führung durch Crococun
  • Alternativ: Wasserpark/Selvetica/Strand

Nach Ihrer ersten Nacht in Playa del Carmen genießen Sie in aller Ruhe das Frühstück. Mit Sonnenhut, Mückenspray, Sonnencreme und Wasser im Gepäck, fahren Sie nach Puerto Morelos. Hier gibt es direkt an der Carretera einen Botanischen Garten (Jardín Botánico Dr. Alfredo Berrera Marin), der einen Einblick in den Dschungel bietet, den man ja sonst nicht betreten kann. Da dieser Ort auch für angrenzende Schulen zum Lernen genutzt wird, finden Sie auch Baumschulen und kleinere Lehrpfade. Das Gelände ist riesig, also planen Sie ruhig etwas Zeit im Grünen ein. Wer ganz leise die Baumwipfel beobachtet, kann nicht nur Spinnen bestaunen, sondern auch die hier lebenden Spinnenaffen.

Ein paar Meter weiter Richtung Cancún kommen Sie am Croco Cun Zoo vorbei. Hier können Sie einen ca. einstündigen Rundgang mit Führung buchen und sehen Krokodile aus nächster Nähe. Auch Schildkröten, Schlangen, weitere Reptilien, Maya Hunde, Papageien, Rehe und Affen sind hier zu Hause. Der Park ist sehr gepflegt und die Tiere kommen als gerettete oder beschlagnahmte Funde der Umweltbehörde an diesen Ort.

Bleibt danach noch etwas vom Tag übrig können Sie einen Abstecher an Strand und Promenade von Puerto Morelos machen. Dieser Ort ist viel kleiner als Playa del Carmen, trotzdem finden Sie auch hier Restaurants und Geschäfte.

Außerdem gibt es auf der Straße in Richtung Valladolid mehrere Cenoten. Cenoten sind unterirdische Wasserlöcher, die sich hervorragend für eine Abkühlung an warmen Tagen eignen. Sie sind auf der gesamten Halbinsel Yucatan zu finden und sehr beliebt bei den Touristen, gerade in den Monaten März bis Oktober, wenn Sargazo an die Strände gespült werden kann. Als Hinweis möchten wir Ihnen mitgeben, dass nicht alle Kinder diese Cenoten mögen. Das Wasser ist zwar klar aber doch sehr tief, Schwimmhilfen oder sicheres Schwimmen sind von Vorteil.

Alternativ wäre an diesem Tag auch ein Besuch von Selvetica - besonders für größere Kinder - interessant. Hier gibt es Action im Dschungel in verschieden buchbaren Touren, die ca. 4 Stunden dauern. Nach Quad-Action durch den Dschungel und verschiedensten Zip-Line Anlagen und Tarzania, einer Zip-Line Achterbahn, gibt es zurück daheim auch genug in der Schule zu Erzählen. Selvetica befindet sich ebenfalls auf der Straße, die von Puerto Morelos in Richtung Landesinneres führt.

Wir wissen wie es mit kleinen Kindern ist. Die Sonne brennt, der Wach-Schlafrythmus ist noch etwas gestört und die Lust auf Abenteuer und Tiere ist noch nicht allzugroß? Dann können wir auch einen der zwei Wasserparks in Playa del Carmen empfehlen. Hier gibt es Rutschen und verschiedene Pools, die einen chilligen, jedoch aber auch spritzig-fröhlichen Tag garantieren.

Generell gibt es an der Riviera Maya genügend Möglichkeiten. War bei unseren Vorschlägen für Ihre Familie nicht das Passende dabei? Sie finden garantiert eine feine Beschäftigung, die allen Spaß macht.

Playa del Carmen – Puerto Morelos – Playa del Carmen: ca. 1 h 20 min (reine Fahrtzeit)

ca. 70 km

Zelt im Ecoglamping Harmony Tulum
Tag 3

Playa del Carmen – Punta Laguna – Cobá – Tulum

  • Fahrt nach Coba & Punta Laguna
  • Weiterfahrt nach Tulum

Heute verlassen Sie nach dem Frühstück das Hotel und begeben sich auf ein weiteres Abenteuer gen Süden. Für dieses dürfen Mückenspray, Sonnencreme, ein Sonnenhut, Wasser und Badesachen im Gepäck nicht fehlen. Bequeme Sachen und feste Schuhe sind ebenso von Vorteil.

Nach einer kurzen Fahrtzeit von ca. 1,5 Stunden erreichen Sie Punta Laguna. Punta Laguna ist das Tor zur Otoch Ma’ax Yetel Kooh National Protected Area, Heimat von Klammeraffen, Brüllaffen und vielen anderen Tier- und Pflanzenarten. Das Naturschutzgebiet Punta Laguna wird von den Mayas vor Ort gemeinschaftlich betrieben. 2002 gründete die Gemeinde die Genossenschaft Najil Tucha, die von den rund 30 Familien der Stadt gemeinsam geführt wird. Die Einnahmen aus dem Tourismus werden zwischen den Familien aufgeteilt. Als beste Zeit die Affen zu sehen wird 15 Uhr empfohlen, des weiteren gibt es hier eine Zip Line, eine Cenote zum Schwimmen, Kanus um auf der Lagune zu paddeln, eine kleine archäologische Stätte und die Gemeinde der Mayas mit Kunsthandwerk.

Ein paar Kilometer weiter (20 Minuten) setzt sich Ihr abenteuerreicher Tag fort, nämlich in Cobá. Diese Ausgrabungsstätte ist besonders, da man hier noch auf die - mit mit einer Höhe von 42 Metern - große Pyramide, Nohoch Mul hinauf klettern kann. Von ganz oben bietet sich Ihnen eine phänomenale Aussicht über den Dschungel, die anderen Tempelanlagen und die zwei Lagunen. Den Aufstieg würden wir tatsächlich aber nur Kindern ab 6 Jahren empfehlen, da die Pyramide sehr steil ist und zum Festhalten nur ein Seil angebracht wurde. Unterwegs zwischen den Tempelanlagen auf den alten Straßen, den sogenannten Sacbes, fühlen sich Ihre Kinder vermutlich wie Dora aus dem Kinderfilm »Dora und die goldene Stadt«.

Nun Weiterfahrt nach Tulúm. Um sich noch mehr wie in einem richtigen Abenteuer zu fühlen, können Sie die Nacht im Zelt verbringen. Bloß keine Sorge vor Zelt-Aufbaustress und gefährlichen Tieren. Sie übernachten in einer sogenannten Anlage für Ecoglamping. Die Zelte sind fest installiert und im Inneren finden Sie ein Bett. Die sanitären Anlagen sind sauber. Ihre Kinder werden die Nacht im Zelt genießen und vermutlich werden sich auch Sie als Eltern hier sehr wohl fühlen. Auch wenn alles gut beleuchtet ist, sorgt eine Taschenlampe für mehr Abenteuerstimmung.

Sollte für Sie die Übernachtung im Zelt doch zu viel Abenteuer sein, können wir Ihnen natürlich auch ein Standardhotel im Ort Tulum oder direkt am Strand buchen.

Playa del Carmen – Punta Laguna – Cobá – Tulum: ca. 3 h (reine Fahrtzeit)

ca. 165 km

Sian Kaan Bootsausflug
Tag 4

Tulum – Sian Kaan – Tulum

  • Fahrt nach Sian Kaan & Mangrovenbootsfahrt
  • Beobachtung von Schildkröten und Delfinen
  • Schnorchelmöglichkeit

Heute starten Sie früh morgens in den Tag und werden zu einer tierreichen Tour abgeholt.

Es ist wichtig zu wissen, dass im Biosphärenreservat Sian Kaan herkömmliche Sonnencreme* verboten ist. Kleiden Sie sich bestenfalls in UV-Kleidung/bedecken Sie Arme und Beine.

Sian Ka'an ist ein geschütztes Gebiet und zeichnet sich durch eine enorme Biodiversität aus, weshalb die Region 1986 zum ausgewiesenen Biosphärenreservat erklärt wurde. Ein Jahr später wurde Sian Ka'an zum Weltkulturerbe der UNESCO und es ist zudem das größte Schutzgebiet in der mexikanischen Karibik.

Hier wurden bisher mehrere hundert verschiedene Vogelarten, über hundert Säugetierarten, 90 einheimische Bienenarten, ca. 50 Libellenarten, knapp 80 Käferarten, fast 300 Krebstierarten, über 300 Schmetterlingsarten und mehr als 500 Fischarten (darunter Makabí, Haie, Maifische, Barsche und Palometa) entdeckt. Außerdem haben über 1000 verschiedene Pflanzenarten hier ihr zu Hause. Mit viel Glück sehen Sie hier Tiere, die anderswo sehr selten zu sehen sind, wie beispielsweise Seekühe, vier Arten von Meeresschildkröten, der seltene Jabiru-Storch, Jaguare, Pumas, Ozelots, rosa Flamingos, Tukane, Tapire und vieles mehr. Sie können ja einen familieninternen Zählwettbewerb machen, wer es schafft mehr verschiedene Tierarten zu sehen.

Zunächst fahren Sie auf Ihrer Tour ein kurzes Stück in den Dschungel südlich von Tulum hinein. Diese Strecke ist nur 8 km, dauert aber aufgrund der unbefestigten Straße eine gute Weile. Anschließend steigen Sie in ein Boot um und fahren ca. eine dreiviertel Stunde durch die Mangroven. Hier gilt es Augen offen halten! Anschließend erreichen Sie das abgeschiedene Fischerörtchen Punta Allen für einen kleinen Snack. Bei einem Spaziergang durch das Dorf sehen Sie, wie die Menschen hier fernab großer Städte leben. Übrigens wohnen in Punta Allen neben ca. 1500 Menschen noch unzählige Leguane. Diese verstecken sich sehr gut auf den gleichfarbigen Steinen, können aber von neugierigen Kinderaugen überall entdeckt werden.

Nach der kleinen Stärkung fahren Sie weiter hinaus aufs Meer. Mit etwas Glück begegnen Ihnen hier Meeresschildkröten und Delfine. Wer mag darf ins türkisblaue Wasser springen und etwas Schnorcheln. Nach diesem spektakulären Ausflug hinaus aufs Meer, fahren Sie wieder zurück durch die Mangroven, wo Sie das Fahrzeug einsammelt und zurück nach Tulum bringt.

Den Abend schließen Sie mit etwas Entspannung im Eco-Glamping Camp.

* Alternativen sollten mineralische UV-Filter beinhalten und auf Mikroplastik verzichten.

Tulum – Sian Kaan – Tulum: ca. 2 h (reine Fahrtzeit)

ca. 130 km

Bacalar Lagune
Tag 5

Tulum – Bacalar

  • Weiterfahrt nach Bacalar
  • Stadtbummel
  • Besichtigung Fort San Felipe

Heute fahren Sie nach dem Frühstück gemütlich weiter in Richtung Süden nach Bacalar. Diese Strecke ist mit etwa zweieinhalb Fahrstunden etwas weiter als bisher. Unterwegs begegnen Ihnen einige Straßenstände, an denen frische Kokosnüsse verkauft werden. Gönnen Sie sich ruhig eine kühle Erfrischung auf der Fahrt. Das Kokoswasser ist gesund und reich an Nährstoffen, Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen, Antioxidantien und Aminosäuren. Erfahrungsgemäß schmeckt es Kindern aufgrund seiner natürlichen Süße sehr gut.

In Bacalar haben Sie die Möglichkeit mal so richtig zur Ruhe zu kommen - inklusive Digital Detox. Den Ort Bacalar gab es schon zu Maya-Zeiten und der Name heißt übersetzt ungefähr so viel wie »umgeben von Schilf«. Im 16. Jahrhundert, als die Spanier hier bereits lebten, gab es viele Piratenangriffe, weshalb die Festung Fuerte San Felipe erbaut wurde. Diese können Sie bei Ihrem Ausflug zur Stadt sogar besichtigen.

Gern wird Bacalar auch die Lagune der sieben Farben genannt, was Ihnen ein Blick aufs Wasser vor Ort bestätigen wird. Die Lagune leuchtet wirklich in den schillerndsten Blau- und Grüntönen und lädt zum Planschen und Baden ein.

Tulum – Bacalar: ca. 3 h (reine Fahrtzeit)

ca. 215 km

Bacalar Cocalitos
Tag 6

Bacalar

  • Bootstour auf der Laguna Bacalar

Auch heute steht Entschleunigung auf dem Tagesprogramm. Nach dem Frühstück können Sie einen Ausflug mit dem Boot auf der Laguna Bacalar unternehmen und auch hier kommt das Piratenthema wieder zum Vorschein, beispielsweise bei Besichtigung des Piratenkanals. An dieser Stelle gibt es die Möglichkeit sich mit dem Schlamm für ein wohltuendes Peeling einzureiben. Sie fahren mit dem Boot auch verschiedene Cenoten ab, vor allem die Cenote Esmeralda unterstreicht nochmal den Namen »Lagune der sieben Farben«.

Im Anschluss führt Sie der Trip zu den Cocalitos. Hier finden Sie die Stromatolithen, also lebendige Steine, die als älteste Lebensform des Planeten gelten. Sie bekommen genug Zeit zum Bestaunen dieser rundlichen Steine und zum Entspannen auf Hängematten und Schaukeln im Wasser. Für coole Fotos eignet sich hier eine Actionkamera.
Zum Abschluss fahren Sie die Vogel-Insel an, wo viele Zugvögel beobachtet werden können. Ein reinstes Spektakel. Auch hier gibt es Zeit zum ausgiebigen Beobachten und Genießen.

Danach können Sie sich noch einen Snack in der Stadt gönnen und somit den abenteurreichen Tag ausklingen lassen.

Valladolid Lichtershow
Tag 7

Bacalar – Valladolid

  • Kayaktour im Sonnenaufgang mit größeren Kindern
  • Weiterfahrt nach Valladolid
  • Stadterkundung und Lichtershow

Bacalar trumpft nicht nur mit schillernden Blau- und Grüntönen auf, sondern auch mit warmen Orange- und Rottönen zum spektakulären Sonnenaufgang. Nutzen Sie die Gelegenheit, wenn Ihre Kinds sowieso Frühaufsteher sind, doch für ein kleines Workout am Morgen: Paddeln Sie eine Runde mit dem Kayak in den frühesten Morgenstunden und genießen Sie die Sonne, die langsam aus der Lagune emporsteigt.

Mit den warmen ersten Sonnenstrahlen im Herzen schmeckt das Frühstück gleich doppelt so gut und im Anschluss folgt die wohl längste Fahrt auf dieser Rundreise, nämlich in das hübsche Städtchen Valladolid. Denken Sie daran ausreichend Treibstoff im Tank zu haben, hier gibt es wirklich nicht viele Möglichkeiten auf dem Weg. Sie passieren kleinere Dörfer, aber vor allem den für die Yucatán typischen Trockenwald.

Die ruhige Kolonialstadt Valladolid zeigt Ihnen ein wenig vom authentischen Mexiko. Hier können Sie die Einheimischen in ihrer Tracht bewundern, über den Markt schlendern und die Leckereien der unzähligen Fahrradverkäufer probieren. Die »Nieves« sind hier sehr beliebt - das ist vom Eisblock abgeschabtes Eis mit Sirup versetzt.

Auch das Hotel lässt Sie im typisch mexikanischen Kolonialstil wohnen. Wenn Sie eine Erfrischung von der langen Fahrt brauchen, hüpfen Sie in den kleinen, schattigen Pool oder laufen zur Cenote Zaci direkt in der Stadt. Eine Poolbar versorgt Sie auf Wunsch mit Cocktails. Am Abend empfehlen wir Ihnen die Lichtershow am Convento, die mit vielen Farben und Bildern die Geschichte des Landes erklärt. Ein schöner Ausklang des Tages.

Bacalar – Valladolid: ca. 3 h 30 min (reine Fahrtzeit)

ca. 265 km

Rio Lagartos
Tag 8

Valladolid – Río Lagartos

  • Besuch des Marktes
  • Besuch der Pyramiden Ek Balam samt Cenote
  • Fahrt nach Río Lagartos

Nach dem typisch mexikanischen Frühstück besuchen Sie den Handwerks-Markt und wenn Sie von den Cenoten noch nicht genug haben, gibt es auf dem Weg nördlich von Valladolid noch unzählige Möglichkeiten für eine kleine Erfrischung.

Ebenfalls auf dem Weg liegt die Ausgrabungsstätte Ek Balam. Vielleicht haben Ihre Kinder ja erneut Lust auf ein Dora-Abenteuer, denn auch diese Pyramiden sind vom Tourismus wenig frequentiert, besteigbar und mitten im Dschungel. Eine sehr große Cenote, die X-Canché befindet sich gleich in der Nähe.

Die Fahrt geht weiter in den Norden, nach Río Lagartos. Der kleine Ort ist ein gehütetes Geheimnis auf der Halbinsel Yucatan. Es ist ein kleines Fischerdorf an der Nordseite der Halbinsel im Bundesstaat Yucatán. Die Stadt ist der Eingang zu einem Naturschutzgebiet namens Río Lagartos (Parque Natural Reserva Río Lagartos).

Río Lagartos ist ein halb geschlossenes Gewässer, das durch seinen westlichen Teil mit dem Golf von Mexiko verbunden ist und eine Mischung aus Salzwasser aus dem Ozean und Süßwasser aus dem Land ist. Es ist voller Mangroven und vielen Wildtieren, unter denen Sie Vögel, Reptilien und viele verschiedene Fische finden können. Die Ausdehnung des Reservats beträgt ca. 80 km² mit einer Fläche von 12.850 Hektar.

Einen Überblick in dem kleinen Ort verschaffen Sie sich sehr schnell und können am Abend den Sonnuntergang auf der Dachterrasse des Hotels, mit Blick auf Hafen und Ozean, genießen.

Valladolid – Río Lagartos: 1 h 30 min (reine Fahrtzeit)

ca. 105 km

Pinker See Las Coloradas Mexiko
Tag 9

Río Lagartos und Las Coloradas

  • Tierbeobachtung Río Lagartos
  • Baño Maya
  • Pink Lakes/Las Coloradas

Beginnen Sie den Tag sehr früh, um den Ausflug in das Biosphärenreservat Río Lagartos pünktlich zu starten. So haben Sie die größten Chancen die Flamingokolonien zu sehen. Nach dem Frühstück steigen Sie ins Boot und beginnen Ihren Ausflug mit einer erneuten Fahrt durch Mangroven. Im Gepäck sollten Sonnenschutz und Wasser sowie eine Kamera definitiv nicht fehlen. Wenn Sie die Umgebung gut beobachten, entdecken Sie hier unzählige Vögel, wie Pelikane, Kormorane, Fischadler etc. und Krokodile. Mit etwas Glück zieht Ihr Reiseleiter einen Pfeilschwanzkrebs aus dem Wasser. Nach einer Weile finden Sie bestimmt auch die Flamingos und können die unzähligen rosa Tupfer in der Landschaft genießen. Oftmals stehen sie auf einem Bein im Wasser und suchen nach den kleinen Krebstieren, die ihnen die rosa Farbe verleihen. Ab und zu können Sie die großen Vögel aber auch in der Luft bzw. bei Start und Landung beobachten.

Auch die verschieden farbigen pinken Seen können Sie vom Boot aus sehen. Wir empfehlen aber nach dem Ausflug noch einmal direkt in Las Coloradas vorbeizufahren.

Auf der Rückfahrt nehmen Sie noch ein »Baño Maya«, ein Schlammbad. Das ist ein Spaß für die ganze Familie und macht gleichzeitig schöne Haut, weil im Schlamm viele Heilstoffe enthalten sind. Das anschließende Bad an einem kleinen Ministrand, direkt vor dem Ort Río Lagartos ist auch gleichzeitig das Ende dieser Tour.

Bestenfalls hüpfen Sie gleich ins Auto und fahren in das ca. 20-minütig entfernte Las Coloradas, um den pinken See inmitten der großen Salzberge zu besichtigen. Las Coloradas – die Roten – der Name des Örtchens macht seiner Farbe alle Ehre. Hier finden Sie nicht nur die pinken Seen, sondern auch pinke Bordsteinkanten, pinke Fahrzeuge, pinke Häuser. Ein absoluter Mädchentraum.

Aber das Highlight ist natürlich der pinke See, den Sie in Begleitung eines Local Guides anschauen dürfen. Dieser erzählt Ihnen auch etwas über den Ort, den See, die Farbe und ist natürlich auch da, wenn Sie einen Fotografen für ein Familienfoto benötigen. Im See darf man nicht baden. Achtung, bei Besuch im April hat man eher weniger Glück mit der intensiven Farbe, da in diesem Monat das Salz abgetragen wird. Auch sollten Sie hier nicht zu spät ankommen, da die untergehende Sonne die Farbe des Sees eher trübt. Sollte es wolkig sein, können Sie mit etwas Glück rosa-farbene Wolken am Himmel sehen, da sich der See spiegelt.

Genießen Sie zum Tagesausklang erneut, wie der rote Feuerball ins Meer taucht. Von der Dachterrasse des Hotels lässt sich am Abend abermals das geschäftige Treiben der Fischerboote im Hafen beobachten.

Río Lagartos – Las Coloradas: ca. 25 min (reine Fahrtzeit)

ca. 25 km

Schildkröte Akumal
Tag 10

Río Lagartos – Tizimín – Riviera Maya

  • Zwischenstopp in Tizimín
  • Weiterfahrt ins Badehotel

Heute ist schon der letzte Tag ihrer Yucatán Rundreise. Stärken Sie sich beim Frühstück für ein letztes Abenteuer und fahren Sie dann zunächst nach Tizimín, was auf dem Weg zurück an die Riviera Maya liegt. Hier gibt es nicht nur Eis, sondern auch die Möglichkeit den Handwerksmarkt für ein paar Souvenirs zu besichtigen. Ebenfalls können Sie den kleinen Zoo im Botanischen Park besuchen, um sich kurz die Beine zu vertreten. An der Riviera Maya geben Sie den Mietwagen zurück und fahren selbstständig im Taxi zu Ihrem Badehotel.

Wir beraten Sie gern zum anschließenden Badeurlaub und zu kinderfreundlichen Hotels.

Río Lagartos – Tizimín – Riviera Maya: ca. 4 h (reine Fahrtzeit)

ca. 230 km

Badeverlängerung

Welche Badehotels sind kinderfreundlich?

Die Auswahl an Badehotels an der Riviera Maya ist riesig und viele Anlagen und Hotels sind kindgerecht und kinderfreundlich gestaltet. Hier stellen wir Ihnen ein paar schöne Strandhotels vor. Anhand Ihrer Wünsche und Erwartungen an das Hotel machen wir gern individuelle Vorschläge für Sie und Ihre Kinder!


Reiseanfrage

Ulrike Ramos Tito
ist ihre persönliche Ansprechpartnerin für diese Reise

Schreiben Sie mir!

oder rufen Sie an:
0341/5299878

Mit MEXICO MIO sicher reisen

Deutsches Reiserecht

Unser Firmensitz befindet sich in Leipzig – wir unterliegen dem deutschen Reiserecht und stellen Reise-Sicherungsscheine aus.

Reiseversicherung

Die Absicherung für einen Reiserücktritt bieten wir zusammen mit unserem Partner, der Hanse-Merkur Versicherung, an.

Unsere Partner in Mexiko

Für Ihre Reise erhalten Sie die Kontaktaten unserer Partneragenturen und haben jederzeit kompetente Ansprechpartner.

Wir sind gern für Sie da und planen Ihren individuellen Traumurlaub.

Verraten Sie uns einfach Ihre Wunsch-Reiseregion. Stöbern Sie durch unser Angebot und gern organisieren wir eine individuell auf Sie abgestimmte Reise nach Mexiko. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!